Webshops für mobiles Shoppen

Webshops für mobiles Shoppen

Neben dem Einkaufen im Webshop auf dem Computer bieten heute viele Anbieter auch mobile Webshops an. Diese sind speziell für den Gebrauch vom Mobiltelefon, auch Handy genannt, aus optimiert. Man unterscheidet dabei zwischen Shops, welche speziell als mobiles Angebot konzipiert sind und solchen, die auf unterschiedlichen Plattformen verwendet werden können. Bei den speziellen mobilen Shops kann man weiter zwischen Shops unterscheiden, welche normal über den Browser besucht werden und solche, die mit einer speziellen App besucht werden.

Plattform übergreifende Webshops
Plattform übergreifende Webshops können sowohl vom Computer aus, aber auch vom Mobiltelefon oder Tablet aus besucht werden. Wichtig bei der Gestaltung eines solchen Shops ist es, dass alle wichtigen Funktionen des Shops überall funktionieren. Deshalb benötigtes gut ausgebildete Speziallisten für die Erstellung solcher Webshops. Ebenso müssen sie sehr ausgiebig getestet werden um allfällige Fehler zu entdecken und beheben.

Webshops im mobilen Browser
Webshops welche für mobile Browser optimiert wurden bieten den Vorteil, das sie auf dem Mobiltelefon ohne Probleme funktionieren. Der Kunde muss nichts installieren und kann gleich mit dem Einkaufen beginnen. Das spezielle Design stellt auch sicher, dass trotz dem kleinen Bildschirm alles gut gelesen und gesehen werden kann. Es ist dabei wichtig zu beachten, das die Bildschirme des Telefons normalerweise im Hochformat verwendet werden, während Webshops aus Computern üblicherweise im Querformat betrachtet werden. Wird all dies bei der Entwicklung des Webshops beachtet, so gelingt es oft, einen sehr ansprechenden und zum Einkauf motivierenden Webshop zu gestallten.

Spezielle Apps für Webshops
Webshops, welche eine spezielle App benötigen, kommen mit dem großen Nachteil, dass der Kunde zuerst davon überzeugt werden muss, dass er die App installieren soll, bevor er den Webshop nutzen kann. Gelingt dies aber, so lässt sich dem Kunden sehr gut ein sehr gutes Einkaufserlebnis bieten. Kreative Designer können auch Funktionen entwickeln, welche zum Beispiel die Kamera des Smartphones nutzen, um das Einkaufen noch interessanter und attraktiver zu gestalten. Somit kann es unter Umständen sehr leichtfallen, einen Kunden zum Kauf anzuregen, ein echter Vorteil für den Verkäufer. Ein Kleiderladen kann so zum Beispiel eine Funktion einbauen, mit welcher Kleider vor dem Kauf virtuell anprobiert werden können. Dies weckt den Spieltrieb der Kunden und verleitet mehr zu kaufen. Auch kann so die Anzahl an Retouren in gewissen Fällen drastisch reduziert werden, das der Kunde genauer weiß, was er bekommt.